Ihr Browser kann leider kein svg darstellen!

Projekte - Ingenieurbüro Stüwe

1000 kNm - Prüfstand 2021/2022

Der entwickelte Prüfstand kann ein Drehmoment von bis zu 1000 kNm auf einen Prüfling (z.B. eine reibschlüssige Flanschkupplung, eine Rutschkupplung, etc.) aufbringen. Dabei ist das Durchrutschen des Prüflings gewünscht, um Änderungen des Drehmomentes nach der Überlastung (z. B. durch den Trainingseffekt in der Pressfuge) zu ermitteln. Mit dem Prüfstand können je nach Hebellänge und Hublänge des Hydraulikzylinders unterschiedliche Rutschwinkel realisiert werden.
Die Prüfung kann durch den integrierten Freilauf ohne Demontage mehrfach durchgeführt werden. Die Konstruktion ist so gewählt, dass das Biegemoment im Prüfling gering gehalten wird. Das aufgebrachte Drehmoment wird über eine Kraftmessdose am Hydraulikzylinder bestimmt.

Zeichnung Prüfstand PDF

Stüwe, Antriebstechnik
Stuewe konstruktion

Stuewe prpfstand
Stüwe Prüfstand

Stüwe Prüfstand

 

StüweIngenieurbüro StüweStüwe Antriebstechnik